POCKETPUNK

Termine

Tach!

Vieles, was ihr hier nicht findet, findet ihr

__________________________________________________________________________________________________________________

Freitag 1.12.2017 - Geoff Berner im Supamolly!

...............................

YOK POCKETPUNK - LIVE and unaufgeregt / nächste Konzerte:

............

Zur Zeit keine Solo-Gigs in Planung. Meine Autobiografie ist aber mittlerweile bei 270 Seiten, Schriftgröße 12, Times New Roman, Zeilenabstand 1,5. Veröffentlichung eventuell schon 2018. Verlagssuche hat begonnen.

newyok@gmx.de

------------------------

...............................

option weg - nächste Konzerte:

Samstag 16.12.2017 - Berlin / Supamolly (zusammen mit der "DIEBIN" soli für die NO WAR-Kampagne)

-------------------------------------------

Freiheit für Mumia - Freiheit für Alle!

Kundgebung Samstag 2. Dezember 2017 - US Botschaft - 14 Uhr

Im Dezember 2017 jährt sich bereits zum 36. Mal die Inhaftierung des ehemaligen Black Panthers und afromerikanischen Journalisten Mumia Abu-Jamal. Der Kampf um seine Freiheit steht auch für 36 Jahre Kampf gegen rassistische Polizeigewalt, politische Repression, die Todesstrafe sowie die Masseninhaftierung in den USA. Der Kampf um Mumias Freiheit dreht sich im Kern um die Überwindung der nie beendeten Sklaverei, die ihre moderne Form in der Gefängnisindustrie des Landes ausübt.

In den vergangenen Jahren wurde viel erreicht: Mumias Todesstrafe konnte endgültig abgewendet werden. Für ihn und Hunderte anderer Gefangener im US Bundesstaat Pennsylvania konnte medizinische Versorgung gegen Hepatitis-C durchgesetzt werden. Aktuell kämpft Mumia zusammen mit der Bewegung für die Wiederaufnahme seines manipulierten Verfahrens, das 1982 zu seiner Verurteilung führte. Im besonderen Fokus liegen dabei momentan Akten der Staatsanwaltschaft, die seiner Verteidigung vorenthalten werden. MUMIA - You Will Never Walk Alone!

Kundgebung Samstag 2. Dezember 2017 - US Botschaft - 14 Uhr US Botschaft, Pariser Platz 2/Brandenburger Tor - 14195 Berlin-Mitte - U+S-Brandeburger Tor

_______________________________________________________________________________

Und wo ich schon überall war in den letzten 3 Jahrzehnten?

Die Liste ist lang. In etwa geschätzte 1350 Auftritte in vielleicht 300 verschiedenen Städten. Schwerpunkte in Berlin, Hamburg, Leipzig, Dresden in besetzten Häusern, autonomen Zentren, auf linken Strassenfesten, Demonstrationen, Kundgebungen, Wagenburgen und an vielen anderen kuhlen Orten linker Subkultur.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Donnerstag 24.11.1984

Erstes abendfüllendes Soloprogramm auf der Bühne in Itzehoe im To'n Goosmarkt (die heutige Lauschbar)

Seiher zahlreiche Auftritte alleine und mit den Gruppen Narrkose, Tod und Mordschlag, Revolte Springen, Yok'n'Hell und option weg.

öööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööööölö

Fr/Sa.9/10.12.1994

Letzte Solokonzerte unter dem Namen "Quetschenpaua"

Danach war ich 10 Jahre lang nicht mehr solo auf Bühnen oder Straßen zu sehen.

Es entstanden aber Tod und Mordschlag und Revolte Springen in dieser Zeit.

Erst 2004 ging es auch wieder mit Solo-Auftritten weiter als "New Yok", "Old Yok" und schließlich "Yok"

Seit 2008 auch Auftritte mit

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

nach oben